Beiträge von Peter

    Im Urlaub dann wieder die Enttäuschung.

    Vor dem Urlaub den Reifendruck angepasst, v/h 2,5/2,7 bar und am System ein Reset gemacht.

    Am Urlaubsort dann wieder auf 2,3 bar gesenkt, allerdings bei sehr warmen Rädern und absichtlich keinen Reset gemacht.

    3 Wochen später wieder den Druck auf Reisedruck (bei kalten Rädern) erhöht, dabei mußte ich feststellen, alle 4 Räder hatten einen unterschiedlichen Luftdruck, der von 1,9 - 2,3 reichte. :;kaputt lachen:;

    Ich habe kürzlich einen Tiguan II mit dem 1.5 TSI DSG gefahren, der Unterschied zum Antritt meines Karoqs war schon sehr spürbar. Bis der mal das Gasgeben in Geschwindigkeit umsetzte, da fehlen eben die 100Nm. Aber trotzdem, auch für mich stehen Benziner in den Startlöchern, Diesel mit Allrad, wäre schön ist aber auch schön teuer. Da nehme ich lieber mehr Ausstattung dazu.

    So sieht es dann aus, wenn wiedermal vorne rechts ein Druckunterschied besteht.

    Nach 40Tkm hat mich das System nun doch überzeugt.

    Der Wechsel von Winter auf Sommerräder wurde zwar nicht erkannt aber jetzt der Unterschied von 0,2 bar gemeldet. :thumbup:




    Was?? Mein ACC ist jetzt alt? Was kann das neue denn? Ich finde des aktuelle ACC schon ziemlich gut.

    Es erkennt wohl anhand von Navidaten die Streckenführung, also ob da ein Kreisverkehr kommt, eine Kurve etc. und bremst dann den Wagen ab. Ob es jetzt schon die Verkehrszeichen als Geschwindigkeit übernimmt, gibt es ja schon bei anderen Herstellern, da habe ich keine Ahnung.

    Ja sicher, die Befindlichkeiten sind unterschiedlich. Mir passiert es nur hin und wieder das ich den Blinker mit erwische. Es ist blöd wenns grad vor einer Kreuzung passiert, dann muß man rechts abbiegen, weil es sonst knallt. :D

    Ob in dem Zusammenhang das neue ACC gleich mitkommt, wer weiß, wohl eher nicht.

    Wie es das Thema schon sagt, es geht um die Garantieverlängerung.

    Aber die Verlängerung der Garantie, die einem vor/nach Ablauf der ersten zwei Jahre angeboten wird.

    Es geht nicht um die beim Kauf dazu georderte Garantieverlängerung, wie man sie aus dem Konfigurator kennt.


    Beim Kauf meines Karoq habe ich keine zusätzliche Garantieverlängerung mit bestellt, da ich der Meinung war, nach der üblichen Herstellergarantie ist das dritte Jahr zu großen Teilen ein sogenanntes Kulanzjahr, sofern man sich z.B. strickt an die Wartungspläne hält. Aber ich habe da ja so eine Erfahrung gemacht, fürchterliches Geräusch. Bis heute bin ich da ziemlich hellhörig.


    Also von Skoda wurde mir jetzt eine Verlängerung der Garantie angeboten, die sich von den Konditionen und preismäßig ganz gut liest. Nun bin ich am überlegen gewesen, auch weil ich bei bestimmten Drehzahlen immer einen eigenartiges Geräusch höre, mal mehr mal weniger aber auch nicht immer. :( Jetzt kam ich auf die Idee, eine Probefahrt mit einem vergleichbaren Karoq zu fahren. Nicht ganz einfach, einen 2.0 TDI 150PS DSG 4x4 zu testen. Bei einem Händler fand ich dann einen ohne DSG, sonst aber identisch. Heute war es soweit und was soll ich sagen, die Garantieverlängerung wird abgeschlossen. Das sind es mir die 300€ dann wert, zumal Skoda dann nicht auf Kulanz etwas machen müßte, sondern auf Garantie.

    USB im Rückspiegel, für die Dashcam doch sehr nützlich (clever) ;), allerdings nur wenn sie Dauerstrom hat.

    Area View, dass hätte mir eine kleine Schmarre erspart. Wenn die PDAs im roten Bereich sind und der Ausparkassistent sie übertönt. ^^

    3 Zonen Klima ist auch nicht auf meinem Zettel, hinten liegt meist nur Zeugs rum. ^^


    Schade das man den ACC Hebel gelassen hat, hier hätte ich eine Bedienung im Lenkrad erhofft.


    Aber gut, so ist es eben.

    https://www.auto-motor-und-spo…ersion-mit-plugin-hybrid/

    Das ist die Problemstelle, wenn die Ecke auf die Türgummidichtung trifft gibt es das quietschen.

    Extra gereinigt und eingesprüht und Ruhe ist, bin gespannt wie lange.

    Hat der Freundliche beim Service entdeckt.

    Es hielt bis etwa vor 4 Wochen, da kam das Geräusch zurück.

    Es hielt also knapp ein halbes Jahr. :thumbdown:

    Die Summe solcher Dinge sind unschön. Bei Temperaturen um unter 10°C das Knarzen der rechten Luftauslass, die FensterheberKulisse in der Fahrertür singt auch auffällig vor sich hin. Schade.

    Weil ich auf eine Straßensperrung zugefahren bin, die mir die freundliche Stimme des Karoq schon lange angekündigt hat, dann auch in der Navi angezeigt hat. Jetzt dachte ich, da ich nicht wußte ob links oder rechts der bessere Weg zum Ziel wäre, werfe ich mal die Navigation an, gebe das Ziel ein und folge der Navi.

    Alle drei Vorschläge wollten den Weg durch die Sperrung :;kaputt lachen:;.

    Wie geil ist das denn.


    Nagut, den Zoom verringert und den machbaren Weg gefahren, nach ca 3km kam auch keine Bitte zur Umkehr mehr. Die Navi folgte jetzt meinem Weg. 8o

    Hmmmm, keine Ahnung aber meine Aufzeichnungen von 2018 lassen das nicht vermuten.

    Nach 5000 km, davon 1600 km mit dem Caravan, ergab die Summe, aus gefahrenen und bis Ölwechsel angezeigten Kilometern, 30000 km.










    usw


    Übereinstimmung bis kurz vor dem Ölwechsel.





    Erst nach dem ersten Ölwechsel/Inspektion kam es zu den in dem ersten Beitrag gezeigten Abweichungen.

    Auch wenn sie sich jetzt wieder angeglichen haben.

    Was mich dabei am meisten irritiert ist die Tatsache, dass die Werte erst enorm auseinander gehen und jetzt, wie bei mir, wieder stimmig sind. Obwohl ich weder den Fahrstil noch das Streckenprofil geändert habe.